MPU

Beratung und Vorbereitung auf die MPU


Die Verkehrspsychologische Beratung und Vorbereitung bietet sich an für alkohol- und drogenauffällige Kraftfahrer als auch für Kraftfahrer, die wegen Verkehrsdelikten ihre Fahrerlaubnis verloren haben (sogenannte Punktetäter).

Vor einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) sollten Sie sich kompetent verkehrspsychologisch beraten lassen. Vielleicht ist es auch sinnvoll, sich mit fachlicher Unterstützung durch einen Verkehrspsychologen gezielt auf die MPU vorzubereiten.

Verkehrspsychologische MPU-Beratung (MPU-Check)


In einem meist einstündigen Beratungsgespräch informiere ich Sie über den Ablauf der MPU und Sie erfahren, welche Voraussetzungen Sie zurzeit für eine MPU mitbringen und welche Schritte Sie vor der MPU noch unternehmen sollten, um Ihre Chancen für eine positive Begutachtung zu verbessern.

Gutachtenauswertung


Wenn Sie bereits eine MPU absolviert haben, kann Ihr Gutachten unter den oben genannten Gesichtspunkten ausgewertet werden.

Verkehrspsychologische MPU-Vorbereitung


In individuell zu vereinbarenden Einzelgesprächen unterstütze ich Sie bei der Aufklärung der Ursachen und Hintergründe Ihrer Verkehrsauffälligkeiten. Gemeinsam entwickeln wir geeignete Strategien, erneute Verkehrsverstöße zu vermeiden und Ihren Führerschein dauerhaft zu behalten.

Bei allen Maßnahmen erhalten Sie zum Schluss eine Teilnahmebescheinigung, in der unter anderem die Gesamtdauer und die Zahl der Sitzungen ausgewiesen sind und die Sie bei der Begutachtungsstelle vorlegen können.
 

Meine Beratungsorte:

Meine Beratungsorte: